Drucken

Zwischen 1. September (Schöpfungstag) und 4. Oktober (Fest des hl. Franziskus) begehen die christlichen Kirchen die sogenannte „Schöpfungszeit“. Es soll in diesen 5 Wochen auf die Dringlichkeit der Bewahrung der Schöpfung aufmerksam gemacht werden.

 

Österreichweit finden themenbezogene Veranstaltungen und Gottesdienste statt.

"Wer die Schöpfung aus unserer Spiritualität heraus wahrnimmt, wird ihr mit Achtsamkeit begegnen" meint Bischof Alois Schwarz, der in der Bischofskonferenz für Umweltfragen zuständig ist. Er sei dankbar für alle Initiativen in der Schöpfungszeit, weil dadurch auch ein neues Verständnis von Lebensqualität wächst."

Wie viel in der Kirche schon geschieht, zeigt ein Blick auf die Aktivitäten zur Schöpfungszeit in ganz Österreich. In allen Diözesen werden ökumenische Schöpfungsgottesdienste gefeiert und finden Anstoß gebende Veranstaltungen statt - von einer Schienen-Wallfahrt bis zur Aktion "Wir RADLn in die Kirche". 

 Veranstaltungen und weitere Informationen: www.schoepfung.atwww.kathpress.at/schoepfung