• 3bildkb.jpg
  • Apfelbl-18-3.jpg
  • dreibild2 Kopie.jpg
  • Dreibild 3.jpg
  • ED19.jpg
  • EHEJ-19 Kopie.jpg
  • Fahrradseg3.jpg
  • Firm19.jpg
  • fruehl3bild Kopie.jpg
  • Fruehling-3-1 Kopie.jpg
  • Fruehling Kopie.jpg
  • KKW18.jpg

Einladung zur Pfingstnovene

Die Pfingstnovene ist ein traditionelles Gebet um den Heiligen Geist in den neun Tagen vor Pfingsten, beginnend also mit Christi Himmelfahrt. Diese Novene (lateinisch: neun = novem) erinnert an die neun Tage, die die Jünger mit Maria und den anderen Frauen nach der Himmelfahrt Jesu – auf dessen Anordnung – miteinander im Gebet verbracht hatten, bis sie zu Pfingsten den Heiligen Geist empfingen (Apg 1,13-14).

Nach Konsultationen mit den politisch Verantwortlichen haben die Bischöfe der Diözesen Eisenstadt, St. Pölten und Wien im Blick auf die Karwoche und die beginnende Osterzeit verfügt, dass die öffentlichen Gottesdienste nur unter strengsten und mit größter Sorgfalt wahrgenommenen Präventionsmaßnahmen gefeiert werden dürfen.

Maßnahmen als pdf                        Info der Diözese

Am 24. Jänner 2021 feiert die Kirche den Bibelsonntag

„Die entscheidende Beziehung zum lebendigen Wort Gottes soll nie fehlen.“ (Papst Franziskus)

Der Bibelsonntag ruft in Erinnerung, wie bedeutsam das Gotteswort in unserer Liturgie ist. In ihr wird „die Schatzkammer der Heiligen Schrift weit geöffnet“, im Gotteswort „redet uns Gott in Liebe an und lädt uns in seine Gemeinschaft“ (vgl. II. Vat. Konzil).

Die Kirchen in Österreich feiern am 17. Jänner den "Tag des Judentums".

Das Christentum ist in seinem Selbstverständnis wesentlich mit dem Judentum verbunden; damit dies den Christen immer deutlicher bewusst wird, hat der Ökumenische Rat der Kirchen in Österreich (ÖRKÖ) im Jahr 2000 den "17. Jänner - Tag des Judentums" als Gedenktag im Kirchenjahr eingeführt.

Unsere Sternsinger haben bei der heurigen Sternsingeraktion im gesamten Pfarrgebiet 2.813,95 Euro ersammelt.

Im Sammelbereich Trandorf waren es 382,52 Euro, im Bereich Mühldorf 2.431,43 Euro.

Im Namen der Pfarre ein großes und dickes DANKE an die "Königinnen und Könige" und ihre Begleitung. Und ein ganz herzliches „Vergelt´s Gott“ an alle Spenderinnen und Spender.

Ein besonderer Dank gilt den Organisatorinnen der Aktion in unserer Pfarre für ihren Mut, unter ganz schwierigen Bedingungen diese wichtige Aktion durchzuführen

"Mit Gott-Vertrauen das Neue Jahr beginnen!"

Unter diesem Motto laden die österreichischen Bischöfe ab 1. Jänner zu einem 9-Tage-Gebet während des Corona- Lockdowns ein. Die Novene beginnt am kirchlichen Hochfest der Gottesmutter Maria, am selben Tag begeht die katholische Kirche auch den Weltfriedenstag. Die Texte für die bis 9. Jänner dauernde österreichweite Gebetsinitiative werden von der Österreichischen Bischofskonferenz herausgegeben.

Download der Novene

Joomla templates by a4joomla