• Apfelbl-18-3.jpg
  • dreibild2 Kopie.jpg
  • ED17 Kopie.jpg
  • EJ17-3.jpg
  • EK17-3 Kopie.jpg
  • fruehl3bild Kopie.jpg
  • Fruehling-3-1 Kopie.jpg
  • Fruehling-3-2 Kopie.jpg
  • Ki-innen-3Bi.jpg
  • Kirche-Burg3.jpg
  • KKW17-3.jpg
  • PfAusf17-3.jpg

Familienfasttag 2015 - Fastensuppenessen - mit Fokus auf Nicaragua

Solidaritätsaktion der Katholischen Frauenbewegung bemüht sich seit 1958 um benachteiligte Frauen in Afrika, Asien und Lateinamerika

Am dritten Fastensonntag, 8. März, laden in unserer Pfarre die Frauen des Pfarrgemeinderates zum Fastensuppenessen in den Pfarrhof und unterstützen mit dem Erlös diese Aktion. An diesem Sonntag wird auch während des Gottesdienstes für die Aktion Familienfasttag gesammelt.

 

Unter dem Motto "teilen macht stark" steht auch heuer die erfolgreiche "Aktion Familienfasttag" der Katholischen Frauenbewegung (kfbö). Mit vielen Initiativen und Veranstaltungen wird während der Fastenzeit für Frauen-Hilfsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika gesammelt. Heuer steht vor allem Nicaragua im Fokus. Offizieller Familienfasttag ist Freitag, 27. Februar.Insgesamt fördert die kfbö mit ihrer seit 1958 bestehenden Aktion rund 100 Frauen-Projekte in Asien, Lateinamerika und Afrika. Meist geht es dabei um Bildungs-, Gesundheits oder Landwirtschaftsprojekte. Frauen werden aber auch dabei unterstützt, ihre Rechte in männerdominierten Gesellschaften wahrzunehmen. "Unser Ziel ist es, die betroffenen Frauen zu stärken, zu ermächtigen, ihr Leben vor Ort selbständig und selbstbestimmt zu gestalten", so kfbö-Vorsitzende Barbara Haas.

Gerade in Nicaragua, einem der ärmsten Länder Lateinamerikas, würden Frauenrechte wenig respektiert, heißt es von Seiten der Katholischen Frauenbewegung. Gesetze oder internationale Abkommen würden nicht in die Praxis umgesetzt. Viele Frauen würden ihre Rechte nicht kennen oder verfügten nicht über die finanziellen Mittel, diese juristisch einzuklagen. Ziel ist es, Frauen zu Akteurinnen eines neuen sozialen Entwicklungsmodells zu machen, das auf Gleichberechtigung und einem sorgsamen Umgang mit den natürlichen Ressourcen beruht.

Joomla templates by a4joomla