• Apfelbl-18-3.jpg
  • dreibild2 Kopie.jpg
  • ED17 Kopie.jpg
  • EJ17-3.jpg
  • EK17-3 Kopie.jpg
  • fruehl3bild Kopie.jpg
  • Fruehling-3-1 Kopie.jpg
  • Fruehling-3-2 Kopie.jpg
  • Ki-innen-3Bi.jpg
  • Kirche-Burg3.jpg
  • KKW17-3.jpg
  • PfAusf17-3.jpg

Christa Hameseder beim gestalten des KreuzesAm 24. Mai feierten wir mit vielen christlichen Pfarren Österreichs die LANGE NACHT DER KIRCHEN. Für unsere Pfarre war es das zweite Mal, dass wir uns an dieser bemerkenswerten Aktion der österreichischen Diözesen beteiligten.

Trotz des regnerischen und kalten Wetters kamen viele Besucher in unsere Pfarrkirche, wo Christa HAMESEDER den Programmpunkt "Wir malen und staunen in unserer Kirche" betreute. Mit Pinsel und Farbe wurde zu Versen aus dem Buch der Psalmen ein Kreuz gestaltet. Es war eine Freude zuzusehen, wie Groß und Klein mit Begeisterung und Engagement versuchten, Psalmenverse in Bild und Farbe zu interpretieren.

Die anschließende Maiandacht "Wir singen und beten in unserer Kirche" war außerordentlich gut besucht und wurde vom Kirchenchor unserer Pfarre durch wunderschöne Lieder umrahmt. Pfarrer Josef Gugler war über die zahlreichen Besucher und das Engagement unseres Kirchenchores  sichtlich erfreut.

Nach einer gemeinsamen Agape im Pfarrhof bei Kaffee und Kuchen und/oder Fleisch-und Aufstrichbroten und Weinen aus dem Spitzer Graben ging es mit Fackeln zur Kirche.

"Wir erleben unsere Kirche mit allen Sinnen" - war einer der Höhepunkte dieser Langen Nacht. In dem nur durch Kerzenlicht beeindruckend gestalteten Kirchenraum war die Mitarbeit der Besucher gefragt. An vier Stellen des Raumes wurden - besonders gestaltet - Meditationstexte und Bibelverse angeboten, die in einer "Wanderung durch den Kirchenraum", begleitet durch Meditationsmusik "er-gangen" bzw. "er-kniet" wurden. Die TeilnehmerInnen waren gebeten, ihre Texte vorzutragen. Viktoria Leidenfrost und Karl Höbartner führten mit tiefgehenden Meditationstexten durch diese nächtliche Stunde. Das gemeinsame Vater unser und das Abendlied "In dieser Nacht" standen am Ende dieses ganz außergewöhnlichen und beeindruckenden Nachtgebetes.

Engagiert beteiligten sich auch die Firmlinge, die über den ganzen Abend Fair-trade-Produkte verkauften - unter dem Motto: "Wir handeln fair in unserer Kirche".

Sehr interessiert wahrgenommen wurde auch das Angebot, Glockenstube und Dachboden zu besichtigen. Dieser Programmpunkt wurde von Robert Palmetshofer betreut.

Herzlichen Dank allen, die diese beeindruckende Veranstaltung unserer Pfarre mitgetragen haben und ganz besonderer Dank an Frau Christa Hameseder, die neben ihrem Know-how auch die nötigen Utensilien unentgeltlich zur Verfügung stellte.

Besucher gestalten das Kreuz  Gestaltung des Kreuzes

WEITERE FOTOS (Eigentümer: Pfarre; Michael Hofstätter)

Joomla templates by a4joomla