Drucken

In den Sommermonaten konnten wir beobachten, was Kinder und Jugendliche in einem beschaulichen Pfarrhof mit Garten so alles erleben können.

 

50 Kinder, Ministranten aus den Pfarren Weißenkirchen, Wösendorf, Weinzierl und St. Johann, Sportler und Sportlerinnen aus Weißenkirchen, haben am Montag, dem 1. Juli 2019, mit ihren Betreuerinnen und Betreuern den Pfarrhof und Pfarrgarten „erobert“ – Zelte wurden aufgebaut, Feuerstelle und Fahnenmast errichtet und ein richtiges Zeltlager konnte beginnen.

Drei Tage lang verbrachten die Kinder bei lustigen Spielen, interessanten Aufgaben, ausgezeichneter Lagerküche und in äußerst guter Laune ungetrübte Stunden.

Beim Lagergottesdienst mit Pfarrer Mag. Przemyslaw Kocjan am Dienstagabend durften wir mitfeiern und die ausgezeichnete Stimmung im Lager miterleben.

 

 

So wie im Vorjahr übernachteten vom 31. Juli auf den 1. August 11 junge Französinnen und Franzosen im Pfarrhof. Die Gruppe junger Katholiken ist drei Wochen lang in Österreich und Ungarn zu Fuß und mit der Bahn unterwegs. Über Melk und Maria Laach sind sie zu uns gewandert, über den Welterbesteig ging es dann nächsten Tag weiter nach Spitz und Weißenkirchen. Von dort zu Fuß nach Krems und mit der Bahn nach Wien und von dort nach Budapest.

Für die restlichen Wochen ihrer Reise wünschen wir ihnen alles Gute und weitere schöne Tage und Begegnungen in Österreich und in unserem Nachbarland.

 

Dass nach so erlebnisreichen Tagen im Pfarrhof auch wieder alles in Ordnung kommen muss, ist auch noch anzumerken.   DANKE WILMA!!