• Dreibild 3.jpg
  • dreibild10.jpg
  • ED19.jpg
  • EHEJ-19 Kopie.jpg
  • Firm19.jpg
  • Herbst15_3_bild.jpg
  • herbst17.jpg
  • Kirche-Burg2.jpg
  • Ki_innen_ED_3.jpg
  • KKW18.jpg
  • Trenninghof-herbst.jpg

18. Oktober 2020 - Weltmissionssonntag

Der Weltmissions-Sonntag, den die Kirche an jedem vorletzten Sonntag im Oktober begeht, heuer am 18. Oktober, ist der Höhepunkt des Monats der Weltmission. Er ruft uns ins Bewusstsein, dass die Kirche eine weltweite Gemeinschaft ist. Ihre Aufgabe ist es, in aller Welt Zeichen und Werkzeug für das Reich Gottes zu sein. Gleichzeitig lädt uns dieser Tag ein, mit den ärmsten Schwestern und Brüdern zu teilen und füreinander zu beten.

 

Mehr als 1.100 der weltweit 2.500 Diözesen der katholischen Kirche befinden sich in den ärmsten Ländern der Welt. Die Missio-Sammlung zum Weltmissions-Sonntag (Sonntag der Weltkirche), der größten Solidaritätsaktion der Welt, ermöglicht erst die pastorale und soziale Arbeit der Kirche in den 1.100 ärmsten Diözesen der Welt, indem sie diesen Ortskirchen ein „Existenzminimum“ zusichert.

Mehr als 1 Milliarde Katholiken unterstützt gemeinsam die Allerärmsten durch Gebet und Spenden. So kann die Kirche vor Ort den Menschen an Leib und Seele helfen.

Heuer wurde als Beispielland Uganda gewählt. In Uganda leben über 42 Millionen Menschen, davon sind ca. 85% Christen und ca. 14% Muslime. Abgesehen von der Haupt- und Millionenstadt Kampala ist Uganda eher von kleineren Städten und Siedlungen geprägt – die wenigsten erreichen 100.000 Einwohner. Das Land ist kulturell sehr vielseitig und zählt über 40 Volksgruppen mit eigenen Dialekten, Sprachen, Bräuchen, traditionellen Künsten und Musik.

Die Ugander sind ein sehr junges Volk: Über 50% der Bevölkerung sind unter 15 Jahren alt. Im Durchschnitt hat jede Familie etwa fünf Kinder.

Weitere Informationen zum Sonntag der Weltkirche 2020 finden sie auf der Seite der Päpstlichen Missionswerke.

Unsere Pfarre beteiligt sich an der Jugendaktion zum Sonntag der Weltkirche. Es werden nach dem Sonntagsgottesdienst in Niederranna und in Trandorf Schokopralinen und vegane Fruchtgummis verkauft. Der Erlös dient, wie die Sonntagskollekte für den Aufbau der Weltkirche.

Botschaft des Heiligen Vaters

Joomla templates by a4joomla