• 3bildkb.jpg
  • Apfelbl-18-3.jpg
  • dreibild2 Kopie.jpg
  • Dreibild 3.jpg
  • ED19.jpg
  • EHEJ-19 Kopie.jpg
  • Fahrradseg3.jpg
  • Firm19.jpg
  • fruehl3bild Kopie.jpg
  • Fruehling-3-1 Kopie.jpg
  • Fruehling Kopie.jpg
  • KKW18.jpg

Die Kirchen in Österreich feiern am 17. Jänner den "Tag des Judentums".

Das Christentum ist in seinem Selbstverständnis wesentlich mit dem Judentum verbunden; damit dies den Christen immer deutlicher bewusst wird, hat der Ökumenische Rat der Kirchen in Österreich (ÖRKÖ) im Jahr 2000 den "17. Jänner - Tag des Judentums" als Gedenktag im Kirchenjahr eingeführt.

 

Dabei sollen sich die Christen in besonderer Weise ihrer Weggemeinschaft mit dem Judentum bewusst werden und zugleich des von ihnen an jüdischen Menschen und ihrem Glauben begangenen Unrechts in der Geschichte gedenken.

2021 ist der 17. Jänner ein Sonntag. Dann wird aus dem "Tag des Judentums" ein "Sonntag des Judentums" und alle Kirchen können in ihren Sonntagsgottesdiensten dem Anliegen des "Tag des Judentums" entsprechen.

Der zentrale Gottesdienst des Ökumenischen Rates der Kirchen in Österreich (ÖRKÖ) findet am Sonntag, 17. Jänner, um 18 Uhr in der Anglikanischen Christ Church (1030 Wien, Jaurèsgasse 17-19) statt. Er ist allerdings coronabedingt nicht öffentlich, wird aber via Radio Maria und im Livestream (Infos dazu unter www.tagdesjudentums.at) übertragen.

Joomla templates by a4joomla