• Apfelbl-18-3.jpg
  • dreibild2 Kopie.jpg
  • ED17 Kopie.jpg
  • EJ17-3.jpg
  • EK17-3 Kopie.jpg
  • fruehl3bild Kopie.jpg
  • Fruehling-3-1 Kopie.jpg
  • Fruehling-3-2 Kopie.jpg
  • Ki-innen-3Bi.jpg
  • Kirche-Burg3.jpg
  • KKW17-3.jpg
  • PfAusf17-3.jpg

Kirchenstatistik

Am Dienstag, 14. Jänner 2014, haben die österreichischen Diözesen die Statistiken über die Katholikenzahlen in Österreich bekanntgegeben. Demnach beläuft sich die Gesamtzahl der Katholiken in Österreich auf 5,31 Millionen - 54.854 Personen verließen 2013 die katholische Kirche.

Damit ist die Katholikenzahl annähernd stabil geblieben:  Gegenüber 2012 hat sie um 0,94 % abgenommen.

Die amtliche Kirchenstatistik 2012 wurde ebenfalls am Dienstag veröffentlicht.

Weitere Meldungen rund um die Statistik der katholischen Kirche in Österreich sind im "Kathpress"-Themenschwerpunkt unter www.kathpress.at/statistik abrufbar.

Die amtliche Kirchenstatistik 2012 ist veröffentlicht unter www.katholisch.at/statistik

Weitere Informationen zu den Kirchenfinanzen: http://kirchenfinanzierung.katholisch.at. Die Seite informiert im Namen der österreichischen Bischofskonferenz über die finanzielle Lage der katholischen Diözesen, über deren Einnahmen und Ausgaben.

 

Statistik unserer Diözese St. Pölten

Die Gesamtzahl der Katholiken, die in unserer Diözese den Hauptwohnsitz haben, beträgt 516.642 Personen. Das sind um 1,1% weniger als im Vorjahr.

Die Zahl der Kirchenaustritte ist leicht gesunken: 2013 haben sich 4.838 Personen abgemeldet, 2012 waren es 5.094 Austritte. Das entspricht einem Rückgang um 5 Prozent.

Der Rückgang der Katholikenzahlen ist nicht nur auf diese Kirchenaustritte zurückzuführen. Sowohl ein leichtes Defizit bei den Zu- und Abwanderungen, als auch der anhaltende Geburtenrückgang sind Gründe dafür. 2013 sind 3.890 Katholiken in unsere Diözese zugezogen, 4.417 jedoch weggezogen. Außerdem standen 4.967 Sterbefällen nur 3.245 Taufen gegenüber.

39 Personen haben den Austritt innerhalb von drei Monaten widerrufen. 288 Menschen sind in der Diözese St. Pölten 2013 wieder in die Kirche eingetreten oder von einer anderen Konfession konvertiert.

Die Zahlen sind allerdings vorläufig, da aus dem letzten Quartal noch nicht alle Angaben vorliegen.

(Quelle: Kirche bunt Nr. 3 vom 19. Jänner 2014, Seite 3)

Joomla templates by a4joomla