• 3bildkb.jpg
  • Apfelbl-18-3.jpg
  • dreibild2 Kopie.jpg
  • Dreibild 3.jpg
  • ED19.jpg
  • EHEJ-19 Kopie.jpg
  • Fahrradseg3.jpg
  • Firm19.jpg
  • fruehl3bild Kopie.jpg
  • Fruehling-3-1 Kopie.jpg
  • Fruehling Kopie.jpg
  • KKW18.jpg

Papst Franziskus hat die Ortkirchen und ihre Organisationen zu einem Synodalen Prozess aufgerufen. Auf diesem soll die Kirche synodaler werden, mehr auf Gottes Geist hören, der allen gegeben ist (1 Kor 12,7), und die "Geister unterscheiden“. Das Rahmenthema lautet: „Für eine synodale Kirche: Gemeinschaft, Partizipation und Mission.“

»Genau dieser Weg der Synodalität ist das, was Gott sich von der Kirche des dritten Jahrtausends erwartet. Was der Herr von uns verlangt, ist in gewisser Weise schon im Wort „Synode“ enthalten. Gemeinsam voranzugehen – Laien, Hirten und der Bischof von Rom –, ist ein Konzept, das sich leicht in Worte fassen lässt, aber nicht so leicht umzusetzen ist« (Ansprache von Papst Franziskus bei der 50-Jahr-Feier der Errichtung der Bischofssynode, 17. Oktober 2015).

Siehe auch: Papst schickt gesamte Weltkirche auf einen synodalen Weg

Prof. Paul M. Zulehner beschäftigt sich auf seinem „Blog zu Welt und Kirche“ in mehreren Folgen ausführlich mit dem von Papst Franziskus ausgerufenen Synodalen Weg.

 

In Österreich gab es zwei landesweite synodale Versammlungen nach dem Konzil - Bericht

Weitere Infos zum Synodalen Weg:

Joomla templates by a4joomla