• Apfelbl-18-3.jpg
  • dreibild2 Kopie.jpg
  • ED17 Kopie.jpg
  • EJ17-3.jpg
  • EK17-3 Kopie.jpg
  • fruehl3bild Kopie.jpg
  • Fruehling-3-1 Kopie.jpg
  • Fruehling-3-2 Kopie.jpg
  • Ki-innen-3Bi.jpg
  • Kirche-Burg3.jpg
  • KKW17-3.jpg
  • PfAusf17-3.jpg

Ich hab dich in die Hand geschrieben. Mein bist du.

Lieber Täufling! Willkommen!

TaufeDurch die Taufe werden wir zu Kindern Gottes. Dies bedeutet, dass wir unsere Kinder mit der Taufe unter den Schutz Gottes stellen und ihnen dadurch die Möglichkeit bieten jederzeit zu Gott zu kommen, egal auf welche Wege sie das Leben führt. Denn Gott ist immer und für alle da, die sich zu ihm bekennen.

Zuständig für die Taufe ist die Pfarre des ständigen Wohnsitzes des Täuflings. Es kann aber auch in einer anderen Pfarre getauft werden. Dazu ist aber die schriftliche Tauferlaubnis der Wohnpfarre notwendig.

Wenn Sie sich oder Ihr Kind taufen lassen möchten, dann machen Sie bitte telefonisch oder in einer Sprechstunde einen Termin für ein Taufgespräch mit GR Josef Gugler aus.

Für das Taufgespräch bereiten Sie bitte nachstehende Dokumente vor – sie dienen als Grundlage für die Eintragung ins Taufbuch:

Vom Kind:

  • Meldezettel (wenn möglich)
  • Geburtsurkunde

Von Eltern, die kirchlich getraut sind:

  • Trauungsschein
  • Taufscheine beider Eltern

Von Eltern, die standesamtlich getraut sind:

  • Heiratsurkunde
  • Taufscheine der Eltern

Von nicht verheirateten Müttern:

  • Taufschein der Mutter
  • Taufschein des Vaters, wenn dieser auf der Geburtsurkunde eingetragen ist
  • Vaterschaftsanerkennung und eventuell Namensgebung

Von den Paten:

  • Taufschein (nicht älter als drei Monate)
  • Adresse
  • Trauungsschein (falls kirchlich verheiratet)

Der Pate muss vom Täufling (Erwachsenentaufe) oder von dessen Eltern bestimmt werden und bereit sein, das Amt zu übernehmen. Er muss das 16. Lebensjahr vollendet haben, katholisch und gefirmt sein, sowie das Sakrament der Eucharistie (Erstkommunion) bereits empfangen haben; auch muss er ein Leben führen, das dem Glauben und dem zu übernehmenden Dienst entspricht.

(Für Personen, die in unserer Pfarre getauft wurden, sind keine Taufscheine erforderlich. Analoges gilt für Trauungsscheine.)

Die Diözese St. Pölten bietet einen neuen Taufbehelf. „Die Heilige Taufe. Wissenswertes rund um die Taufe“ beinhaltet Wissenswertes zur Taufe, zu den Taufsymbolen, zur Gestaltung der Feier in der Kirche und zu Hause, Tipps zu passenden Geschenken, Buchempfehlungen und vieles mehr. Die von Angelika Widrich von der Fachstelle Beziehung-Ehe-Familie erarbeitete Broschüre richtet sich in erster Linie an Eltern, Täuflinge und Paten.

Zu bestellen und Infos:
Behelfsdienst Diözese St. Pölten
Klostergasse 15, 3100 St.Pölten
Tel: 02742 324 DW 3315 oder 3316
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Joomla templates by a4joomla