• Apfelbl-18-3.jpg
  • dreibild2 Kopie.jpg
  • ED17 Kopie.jpg
  • EJ17-3.jpg
  • EK17-3 Kopie.jpg
  • fruehl3bild Kopie.jpg
  • Fruehling-3-1 Kopie.jpg
  • Fruehling-3-2 Kopie.jpg
  • Ki-innen-3Bi.jpg
  • Kirche-Burg3.jpg
  • KKW17-3.jpg
  • PfAusf17-3.jpg

Im Wiener Stephansdom wird heute, Montag 31. August, um 19.00 Uhr mit einem Gottesdienst der 71 Toten des Flüchtlingsdrama von Parndorf gedacht. Kardinal Christoph Schönborn wird den Gottesdienst leiten. Er bittet alle Kirchen, zu diesem Zeitpunkt die Glocken zu läuten. Auch die Diözese St. Pölten hat sich, neben anderen Diözesen, dieser Bitte angeschlossen.Daher werden heute um 19:00 Uhr auch alle Glocken unserer Pfarrkirche zum Gedenken an dieses Drama läuten und ein Zeichen des Mitgefühls setzen.

 

"Mein Mitgefühl ist bei jenen Menschen, die diesen unvorstellbar qualvollen Tod erleiden mussten", sagte Schönborn am Donnerstag via "Kathpress", und weiter: "Mit einem Schlag macht diese furchtbare Tat die menschliche Not der Flüchtlinge deutlich, die von uns allen eine großherzige Haltung verlangt - und mutige Entscheidungen." Schönborn zeigte sich zudem entsetzt über die "unbeschreibliche Menschenverachtung der Schlepper". Europa müsse endlich geeint vorgehen, "um diesen Kriminellen mit allen zulässigen Mitteln das Handwerk zu legen". (Quelle: Kathpress)

Joomla templates by a4joomla