• ed-21.jpg
  • Fahrradseg3.jpg
  • Firm19.jpg
  • fruehl3bild Kopie.jpg
  • Fruehling-3-1 Kopie.jpg
  • Fruehling-3-2 Kopie.jpg
  • Fruehling Kopie.jpg
  • Kirche-Burg3.jpg
  • KKW18.jpg
  • Vorlage Kopie.jpg

Die Firmung in der Pfarrkirche der Pfarre Mühldorf-Niederranna am 28. Mai 2022 war ein tolles Erlebnis.

15 Firmlinge aus Spitz, Weißenkirchen und Mühldorf versammelten sich mit ihren Patinnen und Paten, ihren Eltern und Verwandten im Pfarrgarten und zogen unter Musikbegleitung zur Kirche, die zu diesem besonderen Anlass ganz schön und geschmackvoll von den Eltern der Firmlinge aus Mühldorf geschmückt worden war.

„Die sieben Gaben des Heiligen Geistes“ war das Thema der Firmvorbereitung und des Firmungsgottesdienstes, den der Hwst. Herr Prälat Maximilian Fürnsinn CanReg, Administrator des Stiftes Klosterneuburg mit Pfarrer Mag. Peter Rückl, den Firmlingen und Paten, ihren Familien und der Gottesdienstgemeinde feierte.

Prälat Fürnsinn strahlte eine Begeisterung und Kommunikationsfreude aus, die eindrucksvoll und ansteckend waren. In seiner Predigt rief er die Jugendlichen auf, kritisch, stark und authentisch zu sein und bat die Eltern und Paten, ihre Jugendlichen bei Problemen und Fragen nicht allein zu lassen.

Der Jugendchor unter der Leitung von Andrea Lettner gab diesem Gottesdienst einen würdigen, jugendlichen und beeindruckenden Rahmen.

Am Ende der Feier dankten Pfarrer Rückl, die FirmhelferInnen und die Firmlinge Prälat Fürnsinn, überreichten regionale Köstlichkeiten und wünschten alles Gute.

Die Agape im Pfarrgarten bot noch Gelegenheit zu Gesprächen und Fotos mit dem Firmspender.

Allen, die zu diesem großartigen Fest beigetragen haben ein herzliches „Dankeschön“.

Fotos von Bernhard Handl folgen in Kürze.

Joomla templates by a4joomla