• Apfelbl-18-3.jpg
  • dreibild2 Kopie.jpg
  • ED17 Kopie.jpg
  • EJ17-3.jpg
  • EK17-3 Kopie.jpg
  • fruehl3bild Kopie.jpg
  • Fruehling-3-1 Kopie.jpg
  • Fruehling-3-2 Kopie.jpg
  • Ki-innen-3Bi.jpg
  • Kirche-Burg3.jpg
  • KKW17-3.jpg
  • PfAusf17-3.jpg

Papst Franziscus hat das Apostolische Schreiben "Evangelii Gaudium" veröffentlicht.

In diesem Schreiben ruft der Papst zu Reformen in der Kirche "auf allen Ebenen" auf.

"Ich finde dieses Schreiben in seiner Sprache und seinem Ton ganz außerordentlich: Der Papst schreibt einfach, verständlich und sehr unmittelbar. Man spürt hinter allem, was er sagt, eine große und überzeugende spirituelle Tiefe. Er spricht nicht nur von der Freude des Evangeliums, sondern lässt sie auch spüren. Man fühlt direkt: Dieser Papst spricht nicht nur von der Freude des Evangeliums, sondern er erfährt Freude bei seinen seelsorglichen Aufgaben. Es macht ihm offensichtlich Spaß, nicht allein zu sein, auf Menschen zuzugehen und ihnen dort zu begegnen, so wie sie leben, leiden, sich durch ihr Leben kämpfen und dabei nach Orientierung suchen. Dennoch ist er, wie uns Insider berichten, ein Mensch geblieben, der mit Macht umzugehen und seine Interessen durchzusetzen weiß. Angesichts seiner aktuellen Aufgabe ist das gut so. Gottes Reich hat ja immer auch mit Macht zu tun, weil es immer auch darum geht, Macht von Menschen über Menschen zu brechen, damit eine menschliche und versöhnte Zukunft entstehen kann."  So sieht der deutsche Theologe Hermann Häring in einem Interview am Mittwoch, 27. 11. 2013, in Bayern 2, dieses bemerkenswerte Schreiben.

Link zur deutschen Übersetzung des Schreibens: Evangelii Gaudium 

Joomla templates by a4joomla