• Apfelbl-18-3.jpg
  • dreibild2 Kopie.jpg
  • ED17 Kopie.jpg
  • EJ17-3.jpg
  • EK17-3 Kopie.jpg
  • fruehl3bild Kopie.jpg
  • Fruehling-3-1 Kopie.jpg
  • Fruehling-3-2 Kopie.jpg
  • Ki-innen-3Bi.jpg
  • Kirche-Burg3.jpg
  • KKW17-3.jpg
  • PfAusf17-3.jpg

Wesen und Aufgabe des Pfarrkirchenrates (Pfarrordnung, § 23-§ 28)

Der Pfarrkirchenrat hat in der Pfarre die kirchliche Vermögensverwaltung und die Baulastangelegenheiten zu besorgen.

  • Vermögensverwaltung der Pfarre und der Pfarrkirche
  • Aufgaben des pfarrlichen Wirtschaftsrates für die Pfarrpfründe
  • Begründung und Lösung von Verträgen
  • Verwaltung der Friedhöfe

Organisation (Pfarrordnung § 29)

Der PKR besteht aus dem Vorsitzendem und mindestens vier, höchstens zehn Pfarrangehörigen. Die Mitglieder werden vom Pfarrer über den Dechant der bischöfl. Behörde zur Ernennung vorgeschlagen. Mindestens die Hälfte der zu ernennenden Mitglieder sind vom Pfarrgemeinderat namhaft zu machen, mindestens zwei der Mitglieder müssen aus den Reihen der Mitglieder des PGR sein. Die Ernennung erfolgt durch Dekret der bischöflichen Behörde.

Der Pfarrkirchenrat unserer Pfarre:

Vorsitzender: Mag. Peter RÜCKL

Stellvertreter: OStR Mag. Karl HÖBARTNER

Schriftführerin: Margit HAIDL

Weitere Mitglieder: Wilma Höbartner, Ing. Christian MÜLLER, Ing. Johann Rupf, Prok. Walter SCHMID, Wolfgang Sekora, Norbert TRASTALLER

Joomla templates by a4joomla