• dreibild-neu.jpg
  • ed-21.jpg
  • KB-3-wi-nacht Kopie.jpg
  • KiKW_1Bi.jpg
  • Martin-KG.jpg
  • wi-burg.jpg
  • wi-drei1.jpg
  • wi-kb.jpg
  • wi-kb31.jpg

Wie schon bekannt, wird es ab 1. September 2022 in unserer Pfarre und in der Pfarre Spitz personelle Veränderungen geben. Die diözesane Leitung hat Mag. Krzysztof Nowodczynski als Moderator und Nachfoler von Pfarrer Mag. Peter Rückl in beiden Pfarren berufen. Pfarrer Rückl wird in Zukunft die Pfarren Sallingberg, Großreinprechts und Grainbrunn betreuen und Prof. Dr. Spindelböck wird im südlichen Waldviertel seinen Dienst tun.

Wir wollen Moderator Mag. Krzysztof Nowodczynski bei seinen ersten Gottesdiensten in unserer Pfarre herzlich willkommen heißen und dazu alle herzlichst einladen:

Samstag, 3. September, 18:00 Uhr bei der Vorabendmesse in der Kirche Trandorf, mit anschließender bescheidenen Agape und am

Sonntag, 4. September, 8:30 Uhr beim Sonntagsgottesdienst in der Pfarrkirche Niederranna.

Einladung zum Download 

Mag. Krzysztof Nowodczynski, am 20. Juni 1965 in Niederschlesien (Polen) geboren, absolvierte von 1987 bis 1993 sein Theologiestudium im polnischen Wroclaw (Breslau). Nach seiner Priesterweihe 1993 in Polen wirkte er als Kaplan in der polnischen Diözese Breslau und in der Sühnekirche in Wien. 1995 kam Nowodczynski als Stipendiat in die Diözese Gurk und war bis 1996 in der Klagenfurter Dompfarre tätig. Von 1996 bis 1997 wirkte er als Aushilfsseelsorger der Diözese Gurk. 1997 wurde Nowodczynski in die Diözese Gurk inkardiniert. Anschließend war er bis 2007 für die Pfarre Guttaring verantwortlich. Überdies war er von 1998 bis 2001 Dechantstellvertreter und von 2002 bis 2003 Dechant des Dekanates Krappfeld. Seit 2007 ist Nowodczynski, der auch als Ehebandverteidiger und Kirchenanwalt am Diözesangericht tätig ist, Pfarrer in Kötschach und betreut seit 2009 auch die Pfarre Mauthen mit. Seit 2013 war er in der Funktion des Dechantstellvertreters des Dekanates Kötschach tätig. Mit Wirksamkeit vom 1. Jänner 2018 hat ihn Bischof Dr. Alois Schwarz (damals noch Diözesanbischof von Gurk-Klagenfurt) zum Dechant des Dekanates ernannt.

Seit 1. September 2020 wirkte er als Moderator in Ybbs a. d. Donau. Mit Wirksamkeit 1. September 2022 wurde er von Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz zum Moderator der Pfarren Mühldorf-Niederranna und Spitz a. d. Donau bestellt.

(Quellen: Pressestelle der Diözese Gurk-Klagenfurt, www.kath-kirche-kaernten.at; Diözesanblatt Diözese St. Pölten, 4/2020)

 

Mit dieser personellen Änderung sind auch Änderungen in der Gottesdienstordnung notwendig. In einer gemeinsamen Sitzung der Pfarrgemeinderäte/rätinnen von Mühldorf-Niederranna und Spitz mit dem neuen Moderator und Pfarrer Rückl wurde beschlossen:

Für die Sonntagsgottesdienste der Monate Jänner, März, Mai, Juli, September, November - also der ungeraden Monate: 8:30 Uhr in der Pfarrkirche Niederranna und 10:00 in der Pfarrkirche Spitz.

Für die Sonntagsgottesdienste der Monate Feber, April, Juni, August, Oktober, Dezember - also der geraden Monate: 10:00 Uhr in der Pfarrkirche Niederranna und 8:30 Uhr in der Pfarrkirche Spitz.

Am ersten Samstag jeden Monats wird es eine Vorabendmesse um 18:30 Uhr in der Kirche Trandorf geben, die weiteren Vorabendmessen werden in der Pfarre Spitz stattfinden. Bitte beachten Sie auch jeweils die Gottesdienstordnungen in den beiden Pfarren.

Diese Änderungen bedeuten für alle  Umstellungen, es wird jedoch um Verständnis und Mittragen gebeten.