• dreibild-neu.jpg
  • ed-21.jpg
  • KB-3-wi-nacht Kopie.jpg
  • KiKW_1Bi.jpg
  • Martin-KG.jpg
  • wi-burg.jpg
  • wi-drei1.jpg
  • wi-kb.jpg
  • wi-kb31.jpg

Am Festtag des hl. Don Bosco, am 31. Jänner, wird im TAG DER STRASSENKINDER auf die Situation der Kinder und Jugendlichen aufmerksam gemacht, die kein Zuhause haben und auf der Straße leben.

Straßenkinder gibt es auf allen Kontinenten. Sie werden von den Erwachsenen beschimpft, verjagt, herumgestoßen und missbraucht und nicht selten sogar getötet. Der Alltag dieser Kinder und Jugendlichen ist von Gewalt, Hunger und Hoffnungslosigkeit geprägt.

Der Tag der Straßenkinder 2024 richtet den Fokus auf Nigeria. Kinder und Jugendliche die am Straßenrand schlafen müssen, sich Essen aus dem Abfall suchen, bereits in jungen Jahren jede Arbeit annehmen müssen, ein Leben ohne Eltern und Familie alleine meistern müssen – das ist die bittere Realität in Lagos, der größten Stadt Nigerias, auch 2024! Und die Straßen in Lagos sind ein sehr gefährlicher Ort - Gewalt, Raub und Drogen sind allgegenwärtig.

In Lagos leben etwa 15 Millionen Menschen, es soll über 100.000 Straßenkinder geben und nach Schätzungen können etwa 13 Millionen Kinder in Nigeria keine Schule besuchen.

P. Linus, Salesianer Don Boscos, ist mit seinen Mitarbeitern in den Straßen unterwegs und kümmert sich um die Kinder und Jugendlichen. Er spricht sie an, versucht ihnen Freund und Unterstützer zu sein. Ihnen Hoffnung zu geben und zu verhindern, dass sie in die Kriminalität abrutschen ist seine Mission. P. Linus setzt sich, wie einst Don Bosco für diese Kinder ein, er gibt ihnen Zuversicht, versorgt sie nach Kräften mit Nahrung und ermöglicht, wenn möglich, eine Ausbildung. Er lädt sie ein, einmal pro Woche in das Straßenkinderzentrum "Child Protection Center" zu kommen um ein paar Stunden unbeschwert verbringen zu können.

Bericht zum Jugend Eine Welt-Jubiläumsprojekt - ein neues Kinderschutzzentrum in Lagos/Nigeria in der ORF-Sendung "Orientierung", Juni 2022. Eine Reportage von Zoran Dobrić.

https://www.youtube.com/watch?v=vAAyUaTCZHI&embeds_referring_euri=https%3A%2F%2Fwww.jugendeinewelt.at%2F&feature=emb_imp_woyt

Jugend Eine Welt-Geschäftsführer Reinhard Heiserer im ORF-Studiogespräch über das neue Kinderschutzzentrum in Lagos. Juni 2022.

https://www.youtube.com/watch?v=QtsDmzh6K1g&embeds_referring_euri=https%3A%2F%2Fwww.jugendeinewelt.at%2F&feature=emb_imp_woyt

Weltweit wird die Zahl der Straßenkinder auf bis zu 150 Millionen geschätzt – genaue Zahlen gibt es nicht und kann es auch nicht geben, denn die meisten besitzen weder eine Geburtsurkunde noch sonst ein Dokument und sind sozusagen vom Staat nicht registriert, haben daher auch keinen Zugang zu Sozialleistungen und Schulbildung -  eine unglaubliche Zahl, dennoch ist ihr schweres Schicksal weitgehend unbekannt bzw. wird in vielen Ländern als selbstverständlich hingenommen.

Mit Don Bosco Kindern ein Zuhause geben! Bitte helfen Sie mit!

Spendenkonto:   IBAN:  AT66 3600 0000 0002 4000     SWIFT/BIC:  RZTIAT22

Info und Onlinespenden: www.jugendeinewelt.at/spendenaktion

 

Kennen Sie schon das Jugend Eine Welt-Magazin Giovanni? Nein? Macht nichts! Hier haben Sie die Gelegenheit, immer die aktuellsten Ausgaben online zu lesen.

https://www.jugendeinewelt.at/news-presse/giovanni/